Ab Versicherungsbeginn zahlen Sie z. B. monatlich einen festgelegten Betrag ein. Die Höhe kann angepasst werden. Zum Rentenbeginn erhalten Sie eine lebenslange monatliche Rente. Oftmals können Sie zum Rentenbeginn auch eine Kapitalauszahlung wählen.
Verfügen Sie über einen größeren Betrag, können Sie diesen als Einmalzahlung in einer Rentenversicherung anlegen. Sie erhalten dann sofort oder nach einer festgelegten Wartezeit eine lebenslange monatliche Rente.

Vor- und Nachteile der privaten Rentenversicherung:

  • Zuzahlungen und Teilauszahlungen meist problemlos möglich
  • Beleihbar und verpfändbar
  • Umfängliche Hinterbliebenenversorgung abbildbar
  • Beiträge steuerlich nicht absetzbar
  • Nicht Pfändungs-/ Hartz IV sicher
  • Kapitalauszahlung: nur 50% der Erträge sind zu versteuern, wenn mind. 62 J. alt und mind. 12 Jahre eingezahlt     (Halbeinkünfteverfahren)
  • Rentenzahlung: Ertragsanteilbesteuerung (z. B. 18% bei Rentenbeginn mit 65 Jahren)

Bei Anlage in Investmentfonds:

  • Hohe Flexibilität
  • Chancen auf sehr gute Rendite
  • Totalverlust möglich
  • Nicht absetzbar, Investmentfonds unterliegen der Abgeltungssteuer, sofern die Dividende ausgeschüttet wird

In der Auszahlungsphase:

  • 100% mit dem persönl. Steuersatz zu versteuern
  • Unterliegt der Abgeltungssteuer

Weitere Informationen und Beispiele erhalten Sie gerne auf Nachfrage.